SoG#52_2 - Der große Auftritt

23.10.06, 09:00:00 von spieleohnegrenzen
In der Vergangenheit waren Videospielverfilmungen nicht besonders erfolgreich. Mit den Verfilmungen von Tomb Raider und Resident Evil (so umstritten diese auch waren) wurden Filmumsetzungen von Videospielstoffen auch kommerziell erfolgreich. Wir blicken einmal auf die interessantesten Videospielverfilmungen zurück.

Viel Spaß beim Hören,
Herr Städtler

Download MP3 (10,1 MB)

Alle Kommentare RSS

  1. Game sagt:
    Mortal Kombat man möge mich steinigen ist wohl bis heute einer der Erfolgreichsten Verfilmungen.Resident Evil , Tomb Raider also Filme der Neuzeit beziehe ich nicht mit ein.Denn Double Dragon, Mario Bros usw war Flops bis Mortal Kombat (1) kam.Ab da hatten auch andere Studiobosse plötzlich interesse.Und man muß bedenken das der Film im Verhältnis zu den Kosten viel eingespielt hat inkl. Soundtrack.
    Aber sicher habt ihr recht wenn ihr sagt das der Film kein filmischer Geniestreich ist ;)

    Gruß,
    Game
  2. Papst Benedikt XVI sagt:
    Für mich gibt`s nur eine gelungene Umsetzung: Silent Hill. Ich finde da wurde die optische und akustische Ästhetik der Spiele gut getroffen und das Silent-Hill-Universum schön nachgebaut.
  3. Bluebird sagt:
    mal ehrlich ein bischen hin und hergesprungen seit ihr da jetzt aber schon :) , chronologisch nach alter waer vielleicht besser gewesen hehe
    dann haette ich noch ne frage ,
    war tron kein film zum spiel ? oder
    nur ein spiel zum film ?
    alone in the dark gabs noch und tekken als anime .
    zu wing commander chris roberts war bis 4 mit dabei und wing commander fand ich auch nett uebel :) .
    house of the dead istja auch so nen film , irgendwie hatte der wie die meisten boll "schen" filme gute ansaetze die meistens ab der mitte total kapput gemacht werden .
    auserdem gibts seit 2005 von scifi nen tv house of the dead 2 mit emannuelle vaugier immerhin , der auch ganz gute ansaetze hat aber dann doch eher lau ist .
    aber der anfang ist echt zu geil wenn man die 2 haupt karakter sieht koennte man echt meinen die sind gerade aus dem spiel ausgebrochen hehe

    mfg Bluebird

    ps: das das schon wieder ein jahr her sein soll hab ich jetzt auch ein bischen verpennt aber auch meinen glueckwunsch zum ersten jahr auch von mir :)
  4. Game sagt:
    Bluebird :

    Es gibt house of Dead 2 ?

    Gruß,
    Anime9
  5. Bluebird sagt:
    @Game jeps gibts es war ne 6 mio $ scifi channel tv produktion ... http://www.imdb.com/title/tt0435665/

    mfg Bluebird

    ps: ich fand die resident evil filme klasse wenn man bedenkt die hatten nur 32 bzw 42 mio in teil 2 budget iss es schon extrem cooles popcorn kino , sienna guillory als jill war sowieso genial gecastet :)

    pps: doom gibts noch ! :)
  6. Game sagt:
    @Bluebird :

    Danke für die info !

    Naja resident Evil war nicht schlecht aber ich finde es schade das man wie ich
    die Stimmung aus den Spielen nicht getroffen hat und auch sonst nicht so gut ist.Als Film allein zur Unterhaltung sind sie gut aber im Vergleich zur Vorlage fehlt mir zuviel Stimmung .Wenn ich an teils 1 denke das Spiels.Nebel, herrenhaus, albert Wesker usw das war cool.Im Film wirkt das alles irgendwie wie ein günstiger Euro Horror.Schade

    Gruß,
    Game
  7. SteveRamone sagt:
    heieiei...

    meine Fr... war das langweilig.

    Das war bei Weitem die schlechteste SoG-Folge, die ich je gehört habe.
    Von einem schlechten Film zum nächsten...
    Naja, vll. lags auch am Thema...(?)

    ich hoffe, ihr fühlt Euch nicht zu sehr auf den Schlips getreten
  8. Ryu sagt:
    Viel war für mich auch nicht dabei,aber Silent Hill ist der Hammer.Ich warte jetzt schon sehnsüchtig auf silent hill origins.Naja hoffentlich wird das nicht ab 18...
  9. Game sagt:
    Silent Hill fand ich persönlich langweillig.Aber ist ja auch Geschmackssache.



    Gruß,
    Game
  10. Piet sagt:
    "Das populäre Videospiel "Street Fighter" wird nach 1994 erneut für die Kinoleinwand adaptiert. Hyde Park Entertainment und Capcom Ltd. produzieren das Kampfspektakel. Justin Marks wurde als Drehbuchautor engagiert.

    Wie das Fachblatt "Variety" am Sonntag den 29. Oktober 2006 berichtet, dreht sich die Filmversion um Chun-Li, dem bekanntesten Kämpfer aus "Street Fighter". Die genaue Handlung ist jedoch noch unter Verschluss. Merkmal des Videospiels ist das Gegeneinander internationaler Kampfsportler, die mit individuellen "Special Moves" aufwarten. Diese Art des Kampfes ist auch heute noch in vielen Videospielen sehr populär. Voraussichtlicher Beginn der Dreharbeiten ist 2008. In einer ersten Filmversion von 1994 übernahm Jean-Claude Van Damme die Hauptrolle. Wer in der neuen Fassung mitkämpfen darf, ist noch nicht bekannt."

    So sieht's aus =)

    Weiter so Jungs

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.