SoG#51_1 - Capcoms Studioschliessung und Walldorf in Eile

13.10.06, 12:00:00 von spieleohnegrenzen
Nachdem wir heute gar keine Zeit haben, galoppieren wir durch die News der Woche und wundern uns, warum Capcom Studio Clover dicht macht und Nintendo das neue Zelda in Japan für den GameCube nur über den hauseigenen Online-Shop vertreibt.

Viel Spaß beim Hören,
Herr Städtler
(nach Diktat verreist)

Quelle für die News, soweit nicht anders angegeben: www.gamefront.de

Download MP3 (9,1 MB)

Alle Kommentare RSS

  1. Homie sagt:
    Die News heute waren abegesehn von ein paar Versprechern und der unglaublichen Geschwindigkeit wie immer sehr gut ;) ! So mehr kann man nicht sagen außer och bin ein männlicher Onlinegamer^^ und ich freue mich jetzt schon wer hätte es gedacht auf das Special am Montag!
  2. lulu sagt:
    wie wärs wenn ihr mal eure xbox gamertags nennt. oder hat ihr gar nicht beide eine?
  3. Ryu sagt:
    Warscheinlich hat der Ds mit Nintendogs und so viele weibliche Spieler hervorgebracht,aber eben für den ds gibt es nicht viele online games.Die Statistik trifft auf jeden Fall auf mich zu,denn ich kaufe mir auch alle 1,5 monate ein Spiel.Wie warscheinlich alle anderen Hörer kann ich mir nicht so viele Spiele bei Preisen von ca.50 Euro leisten.Ich freue mich schon auf Montag.Ich gebe euch och mal einen Ds Tipp:Another code.Das ist mein Lieblingsspiel auf Ds.Es hat zwar Wiederspielwert= 0 und eine Umfang von Sieben Stunden,aber das Spiel an sich ist sehr spannend und gut gemacht.Schaut es euch mal an.Bis dann. (Ihr brauch nicht auf Rechtschreibfehler zu achten ich hab alles schnell geschrieben)
  4. Bluebird sagt:
    hmm also ich warja nie konsolen gamer ,kannte das mega drive und cd32 nur von freunden achja einer hatte auch nen snes totale sega ecke in meiner gegend damals (88400) :)
    der dreamcast hat mich zur konsole gebracht , mal ehrlich das angebot von sega konnte man nicht ausschlagen .
    brachten die ne konsole die gfx hatte die man bis dato und auch lange zeit danach nicht kannte und das ganze zu einem preis der spitze war !
    499 dm fand ich extrem guenstig ich hab meine nach weihnachten bei ebay fuer rund 390 gekriegt und dann erst die spiele in guten shops gabs die teile fast alle fuer 79 dm also rund 40 eu das nenne ich fairer preis ! (ja shenmue war ne ecke teurer aber 4 gds ?!?) und genau das haette ich von nintendo auch erwartet !
    ich meine die sind nicht sony die sind der herausforderer auf denn trohn und da dachte ich schon das die auch rund 40 eu anpeilen aber ich wurde ja schon vom wii verkaufspreis enttaeuscht schade dschade aber mich sind die als kunden los geworden und ich denke da bin ich auch nicht der einzigste deshalb warne ich jetzt doch mal schon jetzt nicht das es nachher alzulange gesichter gibt hehe

    mfg Bluebird

    ps: ich hab rund 50 dc originale davon gut 30 zum vollen preis von 79 dm gekauft und bei einem musste ich das je bereuen , auserdem weiss ich echt nicht ob das lohnt games fuer 50-60 eu verscherbeln zu wollen denn bei sega haette ich wirklich ein schlechtesgewissen gehabt auch nur ein game zu brennen aber bei 120 dm pro spiel kann ich es glaube ich mit meinem gewissen vereinbaren nur jedes 2te legal zu kaufen und ich wette damit bin ich auch nicht allein ... :)
  5. goola sagt:
    hallo ihr zwei

    hier meldet sich eine viedospielfreunding, wie gewünscht :) hat etwas länger gedauert, war letzte woche ziemlich ausgebucht und noch am gamehotel in zürich (http://www.gamehotel.net/) und hab mir da ein paar designer angehört und zweite teile angeguckt (lumines II, guitar hero II, fable II :-)

    ich bin eine multikonsolera (PS2,DS,PSP) und zocke auch gerne am pc. das reicht fürs erste, auch wenn mir der wii wohl sehr gut gefallen würde :-)
    zur zeit komme ich wohl nicht auf ganz auf 20 stunden pro woche. die ds ist für mich der zwischendurch kurz-reise begleiter (phoenix wright mag ich auch sehr, warte schon gespannt auf den zweiten teil, der jetzt ja erst 2007 kommen soll; another code hat mir auch gefallen, aber auch mini-games wie zoo keeper gefallen mir). die psp ist mein begleiter auf mehrstündigen reisen (tomb raider, splinter cell, lumines etc). mit was ich gar nichts anfangen kann: nintendogs und die sims. ich bin also keine der frauen, die durch diese spiele das gamen entdeckt hat. die sims musste ich mal anspielen, da ich beruflich was über die erzählen sollte, aber das ist echt nicht mein spielprinizip.
    ich hab mit adventure-games (vgl. meinen kommentar zur adventure-ausgabe) begonnen und auch lange gedacht, das sei meine einizge vorliebe. da ich mich nun aber auch beruflich - periphär wenigstens - mit videospielen befasse, hab ich mich auch vermehr mal mit ego-shootern und rpgs und rennspielen auseinandergesetzt. wobei mir rpgs vermutlich am fernsten waren, denn rennspiele und arcadegames (die ja auch als vorläufer von ego-shootern gelten) waren mir doch immer mal wieder begegnet. was mich sehr überrascht hat, ist dass mir ego-shooter ziemlich viel spass machen und ich kann es kaum erwarten, bis ich mal etwas mehr zeit habe und far cry endlich zu ende spielen kann (crisis konnte ich übrigens auch schon anzocken, sieht seeehr gut aus). vermutlich würden noch viel mehr frauen solche spiele toll finden, wenn sie denn man eins anspielen würde. denn eigentlich dachte ich auch immer, dass mir shooter nichts sagen würden. vielleicht auch, weil ich sonst eher zartbesaitet bin, v.a. was filme anbelangt.

    ich kaufe definitv mehr als 4 spiele in 6 monaten. ich müsste mal nachzählen, aber die letzten 6 monate waren wohl auch nicht gerade typisch, da ich wirlich alle genres mal anspielen wollte, aber ich denke es waren über 20 in den letzten sechs montaten. aber auch normalerweise wären es über 10.
    noch zu den online-spielen: bisher hab ich noch nicht gross online gespielt (abgesehen von ds-zockereien oder mini-games online). aber ich möchte mich demnächst mal an ein mmorpg wagen. wagen scheint in dem zusammenhang wohl auch eher typisch frau zu sein, wie auch meine strategie. zuerst mal offline ein bisschen zocken, damit man das gefühl hat, man ist "gut" genug, um es mal online wagen zu können.

    das wars mal fürs erste, was es über mich zu sagen gibt, wenn ihr noch mehr fragen habt, fragt gerne. ich kann natürlich nur für mich sprechen (und vielleicht etwas generelles sagen, da ich gerade beginne mich auch wissenschaftlich etwas mit der thematik videospiele und spielerinnen /spieler etwas zu beschäftigen) , aber ich versuche gerne auskunft zu geben. herzliche grüsse, goola

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.