SoG#38_2 - Segas Dreamcast - Teil 2

17.07.06, 09:00:00 von spieleohnegrenzen
Ich hoffe, ihr werdet uns die maßlose Überziehung der Sendung nachsehen, aber wir stellten fest, dass wir die Zeit angesichts der hochkarätigen Spiele, die der Sega Dreamcast hervorgebracht hat, einfach benötigten. Das kommt eben davon, wenn man Akademiker einmal von der Leine lässt...

Viel Spaß beim Hören,
Herr Städtler

Download MP3 (13,4 MB)

Alle Kommentare RSS

  1. Game sagt:
    Der Podcast gefiel mir wieder sehr gut.Und auch wenn ich dies ungern sage aber ich bin Herr Walldorfs Meinung was Phantasy Online und Shenmue angeht *ggg*
    Das der Dreamcast zu unrecht zu schnell in der Versenkung verschwand , steht ja auch außer Frage.
    Und da habe ich mal eine Frage an euch Walldorf und Staedtler:
    Das der Erfolg einer Konsole auch auch viel davon abhängt ob die Spiele kopierbar sind.Ich denke es ist klar, das dies nicht gut für einen Hersteller ist.Aber was die Hardware Verkäufe angeht kann es doch gut sein.
    Hierzu habe ich ein Statement von Sega Japan gefunden ( Altes Sega Magazin) :
    .....zum Einbau eines Kopierschutzes im naechsten Upgrade der Dreamcast:
    "Nein, wir werden keinen Kopierschutz einfuehren, weil seitdem die Spiele kopierbar sind, sind die Hardwarezahlen gestiegen."
    O-Ton.
    Herr Städler ich stelle es nur zur Diskussion nicht als meine Meinung.Nicht das wir uns erneut falsch verstehen ;)
    Ich bin sehr Begeistert von euch beiden wieder ! Ganz meine Meinung und sehr informativ :)
    Ich fand auch Grandia sehr gut für den Dreamcast !
    Gruß,
    Game
  2. The Styler sagt:
    Hi !

    Ich finde auch das die Konsolenverkäufe stark nach oben gehen wenn die Games kopierbar sind!!
    War ja auch auch bei der PS der Fall.
    Der N64 und Gamecube waren ja auch schlecht im Verkauf.Und beide waren schwerer zu kopieren.
    Sony Rules!
  3. Pink-o-mat sagt:
    @ Game
    Leider sehr Richtig! Aber ein gutes Stichwort.Schließlich sind gute Games zwar wichtig aber der Kostenfaktor für die Games ist für die meisten am wichtigsten.
    Herr Walldorf und Herr Staedtler scheinen keine Meinung zu haben.Sehr schade!

    Gruß,
    Pinky
  4. Game sagt:
    @The Styler :
    Ja stimmt.Darum bringt Nintendo ja auch den Wii raus nicht ein Highend Konsolenmonster.Da die Konsole so billiger ist und somit auch viele ansprechen wird.Natürlich nicht als einzigster Grund.Aber Nintendo betont den billigen Preis ja oft.

    @Pink-o-mat:
    Ja leider...........

    Game
  5. Städtler sagt:
    Hallo Leute,

    die ganze Kopier-Problematik ist ein extrem zweischneidiges Schwert. Dazu haben wir auch in unserem PSX-Feature eindeutig Stellung bezogen, aber ich werde das genre noch einmal tun.

    1. Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass die Hardwareverkäufe steigen, wenn sich Spiele einfach kopieren lassen. Das ist nun mal so. Allerdings muss die Frage gestattet sein, wer davon etwas hat. Im schlimmsten Fall nur der Hardware-Hersteller - und das nicht mal dann, wenn der Hardware-Hersteller auch Software herstellt. Denn zum großen Teil finanzieren sich die Hardware-Hersteller nur durch den Software-Verkauf, denn die Hardware ist und bleibt mindestens die ersten beiden Jahre ein Draufzahl-Geschäft. Das beweist gerade die aktuelle NextGen wieder einmal.

    Selbstverständlich lässt sich argumentieren, dass mehr Software veröffentlicht und zwangsläufig auch verkauft wird, weil schließlich nicht alle Verbrecher sind. Das mag sein. Die Realität sieht manchmal anders aus. Hier ein Gegenbeispiel aus der Vergangenheit, das tatsächlich so war:
    - Squares Toptitel Parasite Eve II verkauft sich in den ersten vier Wochen (die Zeit, in der die meisten Exemplare eines Spiels verkauft werden) 25.000 mal.
    - Das bedeutet im Durchschnitt 6.250 verkaufte Spiele pro Woche im Durchschnitt.
    - Der Titel führt vier Wochen die Verkaufscharts an.
    - Geschätzte Zahl der installierten PlayStations in deutschen Haushalten zu diesem Zeitpunkt: etwa 400.000.
    Ich denke nicht, dass ich das weiter interpretieren muss. Das ist meiner Meinung nach eine alarmierende Entwicklung, bei der sowohl Spiele-Fans als auch Entwickler und Publisher am Ende als Verlierer dastehen. Das kann keine Entwicklung sein, die man als Spiele-Fan gut heißt. Wer dies dennoch tut, hat nichts kapiert.

    Im Falle der PS2 beispielsweise nahm die Raubkopiererei (Gott sei Dank für uns) nicht überhand, so dass sich die Ratio zwischen Hard- und Software etwas relativiert hat. Der GameCube oder das N64 hatten ganz andere Probleme als die Kopierbarkeit der Spiele, denn die Cube-Software lässt sich genauso einfach oder schwer kopieren wie die der PS2 oder der Xbox.

    2. Letztendlich ist für Entwickler und Publisher nicht ausschlaggebend, wie oft sich eine Konsole verkauft hat, sondern wie oft sich bestimmte Spiele allgemein auf einer bestimmten Plattform verkaufen. Nur wenn eine Produktion mindestens kostendeckend ist, ist hochwertiger Spielenachschub gesichert. In einer Zeit, in der "normale" Spiele zwischen 5 Millionen (Wii) und 30 Millionen (Xbox 360, PS3) in der Entwicklung verschlingen, ist es umso wichtiger, dass sich die Spiele gut verkaufen. Wenn es das nicht tut, werden wir bald mit meist minderwertigen Spielen oder abgedroschenen Konzepten überschüttet.

    Auch hier muss die Frage gestattet sein: Wer will das von euch?

    Angesichts der weitreichenden Möglichkeiten, sich Spiele günstig legal zu beschaffen (allen voran sei eBay als Beispiel erwähnt), muss sich eigentlich kein echter Spiele-Fan Software kopieren.

    Ich (Walldorf auch, denke ich) distanziere mich ganz klar vom Thema Raubkopien.

    Ich hoffe, dass euch das als Statement genügt. ;-)

    Viele Grüße,
    Herr Walldorf
  6. Game sagt:
    @ Städtler :
    Da kann ich nur noch Armen sagen :)!
    Auch ich und auch die meisten anderen hier denke ich mal halten von Raubkopieren nichts !
    Aber man darf ja wohl das Thema mal erwähnen.
    Außerdem bin ich beeindruckt wie vorurteilsfrei und ausführlich die Antwort aus viel :)
    *Daumenhoch*
    Gruß,
    Game
  7. Game sagt:
    Zitat :
    Der GameCube oder das N64 hatten ganz andere Probleme als die Kopierbarkeit der Spiele, denn die Cube-Software lässt sich genauso einfach oder schwer kopieren wie die der PS2 oder der Xbox.

    Andere Probleme stimmt! Aber was das Kopieren anging stimmt nicht.Bei XBox und PS2 war es wesendlich einfacher.XBox Festplattensoftware ändern dann kann man alles speichern und laden direkt ohne brennen.PS2 einfach externe Festplatte mit Software daran und so dasselbe.Beides recht günstig.N64 war mega teuer ! Ich rede nicht auf dem pc usw sondern über die Konsole!
    Und Gamecube war auch schwierig.Andere Rohlinge und ein schwieriges System.
    Die soll natürlich keine Anleitung zum kopieren sein! Aber recht muß recht bleiben.Oder?

    Gruß
    Game
  8. The Styler sagt:
    @Game:Ich kenne mich nicht so sehr mit dem Thema kopieren aus aber es ist schon was dran.Klar sind alle zu kopieren wenn man will.Aber der N64 und Gamecube echt viel schwerer und.Das kann man nicht abstreiten!
    @Herr Städtler:
    Natürlich distanziere ich mich auch von dem Thema Spiele kopieren!
    Aber wie "Game" schon sagte, ein Tabuthema sollte es nicht sein.

    Sony Rules!
  9. Tostbrot sagt:
    Wasn hier los?
    Ist ja mal wieder ein reges Treiben hier ;).
    Aber schön das ihr wieder ein interessantes Thema hier aufgegriffen habt.
    Geiler Podcast sonst :)!!

    TB
  10. Game sagt:
    Danke für die Blumen aber wenn ich sehe das die Xbox 360 auch schon zum kopieren genutzt werden kann trotz besserer Sicherheit ist das schon bedenklich.Denn wer ein Spiel mag sollte auch bereit sein es zu kaufen und somit die Entwickler zu unterstützen.
    Wenn weniger Leute Spiele kaufen fehlt den Firmen somit das Geld für neue und inovative Spiele, dann kommen schnell Schüsse auf den Markt.Einfach eine bekannte Lizens kaufen ohne ein wirkliches Spiel dahinter.Stichwort , Verlust minimieren.
    Ich habe dieses Thema und auch vorige hier angesprochen weil ich denke das die Leute zuviel konsumieren oder zu wenig geben.
    Ich könnte ja auch einfach 2x die Woche denn Podcast laden und schreiben : war wieder toll?. Und gut ist.
    Aber es steckt wie ich schon erwähnte viel Herzblut von euch in dem Podcast.Und es macht euch Spaß was man ja auch beim zuhören merkt!
    Das muß gewürdigt werden :)
    Was ist eigentlich aus dem Tshirt Foto geworden ??

    Gruß,
    Game
  11. Herr Walldorf sagt:
    Das sage ich doch jetzt mal danke für die Blumen;-)!

    Freut uns, dass euch das Zuhören genauso viel Spaß macht, wie uns das Produzieren!

    @Game: Stimmt, die Fotos!
    Hier sind sie:
    http://img104.imageshack.us/img104/926/cimg0067pv1.jpg
    http://img484.imageshack.us/img484/4817/cimg0068pa0.jpg

    LG
    Walldorf
  12. Game sagt:
    @Herr Walldorf:
    Danke für die Fotos !!
    Das Shirt sieht cool aus :)
    Nur der Teppich ist Geschmackssache *gg*
    Kleiner Scherz am Rande.

    Gruß,
    Game
  13. Bluebird sagt:
    naja mal mehr zum thema dreamcast hehe
    also ich fand tokyo highway challenge ganz gut ,
    ja ich weiss das game war furchtbar ;) also die gfx nicht ausgereift
    und eine fahrphysik von einem fun racer aber ich liebte es ;)
    zum anderen fand ichs schade das ihr proppeller arena nicht erwaehnt habt :)
    das game ist der bringer im mehrspieler modus macht das einfach nur fun die musik ist geil die gfx stimmt
    sowas nicht rauszubringen war ne schande !
    und das wirklich nur wegen dem trade center anschlag ?!? :(
    dead or alive 2 ist fuer mich in der LE edition immer noch eines der besten pruegler !
    das gegenangriff system und die einfachheit der moves ist im vergleich zu soul calibur
    immer wieder ganz nett ;)
    noch zu f355 passione rosso ;) , es gab ja bis zum abschalten der server eine kleine sammlung fahrer
    die jede woche 2 mal gegeneinander angetreten sind und so eine art renn session gefahren sind .
    ich habs leider zu spaet mitbekommen die server wurden ja leider jetzt abgeschaltet aber das ganze war schon genial .
    die tatsache das man erst nach dem "rennen" wusste wie es ausgeht hatte seine eigene art spannung wenn man sich das rennen nachher
    angeguckt hatte denn man wusste ja nie ob es gereicht hatte .

    mfg Bluebird

    ps: der fahrer mit den meisten rennen hat in seinem virtuellen f355
    sage und schreibe ca 40 000 km gefahren ! hehe
  14. Ivo sagt:
    Habe mir gerade mal eueren Podcast angehört, die spassige Show ist wirklich gelungen und trotzdem ziemlich Informativ :D

    Allerdings habe ich einen paar kleine Kritikpunkte, Mirkos mal etwas weiter weg, es übersteuert wirklich ziemlich oft,
    was doch auf Dauer nervt ;)

    Die Site könnte auch etwas mehr bieten, z.B. könntet ihr vielleicht Fotos und eingie Infos über euch on stellen.

    Fazit: Inhalt lustig und informativ, Technik und Site kann man noch verbessern.

    So jetzt wünsche ich euch auch weiterhin noch viel Erfolg mit eurem Podcast!

    Mfg,
    Ivo Wetzel

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.